Wie funktioniert das Radio?


Die Technik: Campusradio rund um die Uhr

Das Campusradio der Hochschule Offenburg ist ein Webradio und sendet rund um die Uhr sein Programm. Die einst noch vorproduzierten Sendungen wurden inzwischen durch ein neues System ersetzt. Dieses basiert auf einem AMS (AudioMassenSpeicher), also einer Datenbank voller Audio-Dateien. Darunter sind Musik, Beiträge, Jingles und alles was sonst noch benötigt wird. Die eingesetzt Software verwaltet diese Datenbank und ermöglicht das hinzufügen oder löschen von Dateien.

Da die Datenbank zentral angelegt ist, können alle berechtigen PCs auf diese zugreifen. Dies ermöglicht ein einfaches einpflegen und verwalten, auch von geplanten Sendungen. Beiträge können vorproduziert und zu gewissen Zeiten eingeplant werden.

Das laufende Programm wird dann in das Sendepult eingespielt, an das auch die Mikrofone und das Studiotelefon angeschlossen sind. Das Sendepult wiederum ist an den Summencompressor und schließlich an den Sende-PC angeschlossen. Die Software sorgt dafür, dass der Audiostream an den Streamingserver gesendet wird. Der Audiostream mit dem aktuellen Programm wird durch einen Player aktiviert, der von jedem Rechner abzurufen ist.

Was jetzt im Programm läuft, könnt ihr im Bereich Live Radio oben rechts anhören, indem ihr den Live Player anklickt.